Als Faustregel gilt, dass sie filme, die in den letzten 60 Tagen auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht wurden, vor allem große Blockbuster heruntergeladen haben. Das ist, wenn Filme machen den überwiegenden Teil ihrer Post-Box-Kassengeld, nach dem ihr Einkommen deutlich sinkt. Urheberrechtsinhaber werden den größten Teil ihrer Anti-Piraterie-Ressourcen in den Weg nach Torrentern neuer Veröffentlichungen stecken, um den finanziellen Schaden zu minimieren. Dasselbe gilt für TV-Shows und Videospiele. Ich glaube, dass E-Book-Piraterie moralisch verwerflich ist. Sie würden nicht in eine Buchhandlung oder Secondhand-Buchhandlung gehen und ein Buch stehlen, weil Sie es nicht bezahlen wollen oder es sich nicht leisten können, es zu kaufen. Das gleiche gilt für digital, stehlen ist stehlen. Sie sind grundsätzlich eine amoralische Person, wenn Sie in Diebstahl engagieren. Während Verlage mit “whack-a-mole”-Websites zu kämpfen haben, bewerten Experten, Autoren und Guardian-Leser, die illegal Bücher herunterladen, den Schaden. Der Brief stellte fest, dass “das Wachstum der Online-Buchpiraterie das Potenzial hat, den legitimen Buchmarkt zu beschädigen und es Autoren noch schwerer zu machen, von ihrer Arbeit zu leben”, so die Gruppe. “Das wird Schriftstellern und Lesern gleichermaßen schaden – wenn es sich autoren nicht mehr leisten können zu schreiben, wird das Angebot an neuem Schreiben unweigerlich versiegen.” In dem Schreiben wird von Untersuchungen des Amtes für geistiges Eigentum erwähnt, die darauf hindeuteten, dass ein Sechstel der im Vereinigten Königreich im Jahr 2017 online gelesenen E-Books – das entspricht etwa vier Millionen Büchern – Raubkopien waren, sowie eine Umfrage im vergangenen Jahr, die den Durchschnittlichen Verdienst eines britischen Autors auf nur 10.500 Dollar pro Jahr für ihr Schreiben bezifferte, so die Authors` Licensing and Collecting Society. Die ISPs sind in der Mitte gefangen.

Sie protestieren, dass es nicht ihre Aufgabe ist, das Internet zu bestätigen, und kundenfernzuschneiden ist schlecht fürs Geschäft. Sie wollen auch nicht dafür verantwortlich sein, 15-Jährige für das Herunterladen von Liedern in ihren Schlafzimmern zu kriminalisieren. Lassen Sie aber noch keinen Seufzer der Erleichterung aus. Nur weil die Zeit im Slammer in der Regel für illegales Herunterladen vermieden werden kann, bedeutet das nicht, dass Sie keinen ziemlichen Cent für Ihre illegalen Handlungen bezahlen werden. tl;dr: Es ist illegal. Solange Sie nicht beim Herunterladen der Dateien erwischt werden, ist es unwahrscheinlich, dass Sie in Schwierigkeiten geraten. Es geht mehr um Ihre eigenen Ansichten über die Ethik der wissenschaftlichen Veröffentlichung und des Urheberrechts.